Brassenangeln im Buhnenfeld - wohin auswerfen?

Infos und Tipps rund ums Angeln auf Brassen und Rotaugen
Marco
Barschjäger
Barschjäger
Beiträge: 20
Registriert: 15. April 2013 11:13
Wohnort: Darmstadt

Brassenangeln im Buhnenfeld - wohin auswerfen?

Beitragvon Marco » 12. Juni 2014 13:01

Hi an Alle :wave:
Sagt mal wo angelt ihr auf Brassen im Buhnenfeld bzw. wo platziert ihr eure Köder - vor oder hinter der Buhne, oder angelt ihr eher mittig im Buhnenfeld???

Ich habe die Pfingsttage fast komplett am Wasser verbracht (Buhnen bei Trebur) und keinen einzigen vorzeigbaren Brassen gefangen :?
Hatte nur eine kleine Barbe, einen Mini-Brassen und zahlreiche Grundeln ...

Jetzt frage ich mich ob ich etwas falsch gemacht habe. Ich habe meine Futterkorbmontagen immer vom Buhnenkopf mit der Strömung in das Buhnenbett reingeworfen. Wo platziert ihr eure Köder und wo fangt ihr erfahrungsgemäß die meisten Brassen, wenn ihr in den Buhnen angelt, vor oder hinter der Buhne???

Disable adblock

An dieser Stelle erscheint normalerweise eine Werbeanzeige
Wenn dieser Text sichtbar ist, wird die Anzeige evtl. geblockt.
Wir wuenschen Ihnen viel Spass beim Lesen im Forum.


Benutzeravatar
Leszek
Admin
Admin
Beiträge: 537
Registriert: 11. April 2013 18:32
Wohnort: Hessen / D-65462 Ginsheim-Gustavsburg
Kontaktdaten:

Re: Brassenangeln im Buhnenfeld - wohin auswerfen?

Beitragvon Leszek » 13. Juni 2014 11:25

Hi Marco,

theoretisch kannst Du an jeder Stelle der Buhnenfelder Brassen fangen, wichtig bei Brassen ist halt das Anfüttern, Du solltest dabei auch nicht zu sparsam sein (vor allem jetzt im Sommer...) ;)

Ich persönlich habe die meisten und die größten Brassen ich in der Vergangenheit immer in der Mitte des Buhnenfeldes und ehr im Bereich vor der Buhne gefangen.

Man kann dies jedoch nicht relativieren, weil keine Buhne der anderen gleicht! - Manche Buhnenfelder sind sehr flach und langgezogen und manche wieder tief und kurz ... die Brassen und auch andere Fische stehen dort oft an der "Strömungskante", also im Bereich zwischen starker und mäßiger Strömung. Dort herrscht eine angenehme Wasserzirkulation und es wird dort massig Futter vorbeigetrieben - genau dort solltest Du Deinen Futterkorb platzieren ...

Im verwirbelten, starkströmenden Bereich nach der Buhne stehen oftmals die Barben und Nasen, im den ruhigeren Bereichen danach kann man sehr oft Brassen, Rotaugen und Rotfedern antreffen ;)

Hier noch ein paar Tipps:

Nachfolgend findest Du noch einige Infos und Tipps zum Thema (Angeberichte vom Barben- und Brassenangeln in Trebur):

==> http://www.rhein-angeln.de/barbenangeln_tipps.htm

==> http://www.rhein-angeln.de/brassen_ange ... r_test.htm


Ich wünsche Dir viel Erfolg !
Würde mich freuen, wenn wir uns mal am Wasser begegnen ;) :wave:
http://www.rhein-angeln.de
Das Infoportal für Rheinangler wird 9 Jahre alt - seit 2007 weit über 6 Mio. Besucher ! :thumbup:
Ich freue mich auf spannende Diskussionen mit euch, sowie auf eure Tipps und Fangbilder => postet bis die Tasten glühen! ;)


Zurück zu „Brassen und Rotaugen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast