Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Allgemeine Fragen rund um die staatliche Fischereiprüfung ...
Benutzeravatar
Leszek
Admin
Admin
Beiträge: 568
Registriert: 11. April 2013 18:32
Wohnort: Hessen / D-65462 Ginsheim-Gustavsburg
Kontaktdaten:

Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon Leszek » 13. April 2013 13:21

Zur Info: Ich habe mir diese Woche die Angelerlaubnis für den Rhein (Hessen) gekauft und musste feststellen, dass die Rheinkarte dieses Jahr deutlich teurer geworden ist = 40 EUR :cry:
http://www.rhein-angeln.de
Das Infoportal für Rheinangler wird 10 Jahre alt - seit 2007 weit über 8 Mio. Besucher! :thumbup:
Ich freue mich auf spannende Diskussionen mit euch, sowie auf eure Tipps und Fangbilder => postet bis die Tasten glühen! ;)

Disable adblock

An dieser Stelle erscheint normalerweise eine Werbeanzeige
Wenn dieser Text sichtbar ist, wird die Anzeige evtl. geblockt.
Wir wuenschen Ihnen viel Spass beim Lesen im Forum.


David
Petrijünger
Petrijünger
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mai 2013 14:05

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon David » 8. Mai 2013 14:29

finde den aktuellen preis fuer die rheinkarte trotzdem noch mehr als angemessen - ich war bis vor einem jahr im angelverein angemeldet, das war deutlich teurer !!!

ich denke, dass der beitrag auch den fischen und deren erhaltng zugute kommt :thumbup:

Feederfan
Petrijünger
Petrijünger
Beiträge: 9
Registriert: 15. April 2013 14:37
Wohnort: Heidesheim

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon Feederfan » 17. Mai 2013 12:08

Glaube, dass die Angelscheine generell teurer geworden sind - die Mainkarte ist im Vergleich zum letzten Jahr auch teurer geworden = 28eur / Jahr

Finde den Preis trotzdem immernoch angemessen ;)

Benutzeravatar
etch135
Rapfenkiller
Rapfenkiller
Beiträge: 79
Registriert: 11. Juli 2013 07:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon etch135 » 11. Juli 2013 09:46

Bei uns in NRW kostet der jahresschein 34€, der 3-Tagesschein 10€. Tagesscheine gibt es nicht. Da bei allen unseren normalen Seen ein Preis von 10 - 12,50€ herrscht, plus total bekloppte Fangrestriktionen der Gewässerpächter, ist der Rhein jetzt mein neues Heimgewässer, auch wenn ich erst einmal dort war :)
Fishing is like Yoga. It relaxes me. But instead I get to kill something ^^

Disable adblock

An dieser Stelle erscheint normalerweise eine Werbeanzeige
Wenn dieser Text sichtbar ist, wird die Anzeige evtl. geblockt.
Wir wuenschen Ihnen viel Spass beim Lesen im Forum.


Benutzeravatar
Leszek
Admin
Admin
Beiträge: 568
Registriert: 11. April 2013 18:32
Wohnort: Hessen / D-65462 Ginsheim-Gustavsburg
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon Leszek » 11. Juli 2013 11:51

Hehe, genau das war auch der Beweggrund für mich wieso ich ein Rheinangler wurde.

Ich habe schon oftmals mit dem Gedanken gespielt mich in einem der vielen lokalen Angelvereinen bei uns anzumelden. Ich fand jedoch die Aufnahmegebühren etwas zu teuer, dazu kamen die vielen Arbeitsstunden im Jahr ... am Rhein fühle ich als Angler dann doch etwas "freier" ;)

Ich habe mir jedoch in der Vergangenheit ab und an einmal eine Tageskarte für einen Angelsee besorgt - vorallem bei starkem Hoch- oder Niedrigwasser konnte ich so trotzdem angeln gehen ...

Obwohl ich zugeben muss, dass einige Fischarten wie z.B. Schleien und Karpfen sich am See etwas leichter wie am Rhein fangen lassen bin ich persönlich auch kein Fan von Angelseen :eh:
http://www.rhein-angeln.de
Das Infoportal für Rheinangler wird 10 Jahre alt - seit 2007 weit über 8 Mio. Besucher! :thumbup:
Ich freue mich auf spannende Diskussionen mit euch, sowie auf eure Tipps und Fangbilder => postet bis die Tasten glühen! ;)

Benutzeravatar
etch135
Rapfenkiller
Rapfenkiller
Beiträge: 79
Registriert: 11. Juli 2013 07:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon etch135 » 11. Juli 2013 12:32

Naja, Angelverein habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht wirklich ernsthaft mit beschäftigt. Wie du sagst, man hat Arbeitsstunden und evtl. noch weitere Dinge anfallen, wo man da sein muss (Vereinsfest etc...) Dann gibt es Aufnahmegebühren und Jahresbeitrag...Ich mag das Gefühl, mich frei bewegen zu können plus mir kommt ein Verein irgendwie spießig vor :lol:

Ich werd mir bei Hoch/Niedrigwasser sicherlich auch wieder den ein oder anderen See antun, aber jetzt gilt erst mal das volle Augenmerk auf den Rhein. Zumal mein Hauptfokus auch auf den Raubfischen liegt und ich da am Rhein am meisten darf und einfach auch die besten Möglichkeiten habe vom Ufer aus zu fischen. Bei unseren Seen komm ich zu 3/4 gar nicht an alle Stellen zu Fuß und dafür dann 10€ blechen, um an der Hauptfußgängerbrücke zu spinnen und alle 3 Minuten gefragt zu werden "na wie läufts?", dafür geh ich ned angeln :eh:
Fishing is like Yoga. It relaxes me. But instead I get to kill something ^^

Benutzeravatar
stefan
Rapfenkiller
Rapfenkiller
Beiträge: 70
Registriert: 13. April 2013 16:31
Wohnort: Darmstadt

Re: Rhein-Angelerlaubnisschein 2013 ist teurer geworden !

Beitragvon stefan » 11. Juli 2013 12:58

Ein Beitritt in ein Angelverein kann sich schon lohnen.
Ich war viele Jahre aktiv in einem Angelverein an der Ems und kann nur sagen man hat mehr davon einem Verein beizutreten als sich immer die Tageskarten zu kaufen.
Bei uns war es so, dass man gewisse Angelstellen als Gastangler nicht befischen durfte. Dazu zählten ein paar Seen und ein mit Raubfischen voll besetzter Altarm/Aue.
Zudem durfte man nicht Nachtangeln.

Klar hat man Arbeitsstunden die nerven, jedoch für einen gewissen Endbetrag ist man davon befreit.

Der Nutzen eines Angelvereins ist ja der, dass sich um das Gewässer und den Fischbestand gekümmert wird. Anhand der Fangstatistik wird dann entschieden welche Fische in welches Gewässer neu besetzt werden.

Wenn man mal keine Zeit zum angeln hat, kann man sich auch jeder Zeit von einem aktiven auf ein passives Mitglied zurückstufen lassen. Dann entfallen Arbeitsstunden und der Beitrag ist deutlich geringer. Sobald man dann wieder aktiver Angeln will lässt man sich wieder auf aktiv setzen und muss keine Aufnahmegebühr bezahlen.
Grüß dich Petriii!

Disable adblock

An dieser Stelle erscheint normalerweise eine Werbeanzeige
Wenn dieser Text sichtbar ist, wird die Anzeige evtl. geblockt.
Wir wuenschen Ihnen viel Spass beim Lesen im Forum.



Zurück zu „Fragen zur Sportfischerprüfung und Angelschein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 

 

cron